Pilgerfahrt

Pilgerreise mit Glockenklingeln

Zu den Pilgertempel und auf den Wegen in Matsuyama, wo der Kobodaishi gegangen ist, spazieren gehen

[46] Der Joruri-ji Tempel

Im Jahr 708 hat der Kobodaishi einen Yakushinyorai (Buddha der Heilung) geschnitzt und ihn in diesen Tempel verehrt. Der Ichiganbenten ist ein Schutzgott der Weisheit und Kunst.

Adresse Matsuyama-shi Jorurimachi 327

[47] Der Yasaka-ji Tempel

Im Jahr 701 hat der Tamaoki Ochi auf den Befehl des Kaisers diesen Tempel gebaut. Man sagt, das die Amidanyoraistatue (Buddha des reinen Landes) ist von Genshin geschnitzt ist.

Adresse Matsuyama-shi Jorurimachi 773

[48] Der Sairin-ji Tempel

Den Juichimenkannon (Kannon mit 11 Gesichter) soll der Kobodaishi geschnitzt haben. Die anderen Götter sollen von Gyoki geschnitzt worden sein. Der Brunnen, den der Kobodaishi mit einem Stock hervor quellen lassen hat, ist heute noch nicht verdörrt.

Adresse Matsuyma-shi Matsuyamashi takai 1007

[51] Der Ishite-ji Tempel

Im Jahr 728 gegründet. Durch den Befehl von dem Shomutenno Kaiser hat der Provinzverwaltungsbeamte Tamazumi Ochi den Tempel gegründet. Im Haupttempel steht die Yakushinyoraistatue (Buddha der Heilung) von Gyoki geschnitzt. Viele Statuen stehen unter Denkmalschutz.

Adresse Matsuyama-shi Ishite 2-9-21


Copyright © Matsuyama City Office 2005 All Rights Reserved.