Dogo-Onsen

Die historische Stadt und heiße Quellen genießen

Im wichtigen Kulturdenkmal baden gehen und die romantische Stadt erleben.

Das Hauptgebaude des Thermalbad Dogo

Symbol und die älteste heiße Quelle Japans. Das dreistöckige Holzbauhaus wurde 1894 gebaut. Besucher kamen von ganz Japan. 1994 wurde es als die erste Badeanlage unter Denkmalschutz gestellt. Das historische Bauwerk hat verschiedene Vergnügungsmöglichkeiten. Onsen, Rastplatz und Besichtigungen. Das Gebäude ist sehr beliebt bei den Japanern.

Adresse Matsuyama-shi Dogoyunomachi 5-6

Tel 089-921-5141

Kami-no-Yu,Tama-no-Yu (Kami-no-Quelle,Tama-no-Quelle)


Kami-no-Yu

Im Erdgeschoss ist das [Kami-no-Yu], es ist wie ein öffentliches Badehaus. Im ersten Stock ist ein großer Ausruheraum für die Badegäste. Man kann in Yukata gekleidet etwas essen und Tee trinken. Das noble [Tama-no-Yu] hat auch einzelne Zimmer. Man kann sich gemütlich ausruhen und dazu die berühmten [Bocchandango] essen (Preis je nach Zimmer unterschiedlich).

Yushin-den

Östlich von Hauptgebäude, Badeanstalt für die kaiserliche Familie. 1899 gebaut, im eleganten Momoyamazeitalterstil. Zimmer mit Goldfarbe bemalt. Handwerklich raffinierte und glanzvolle Zimmerdecke. Badewanne aus feinsten Ajiishi Stein. Sehenswert.

Dogo-Onsenbahnhof

Dieser Bahnhof ist der Eingang zu Dogo-Onsen und hat eine sehr romantische Meijiatmosphäre, es passt in das nostalgi-sche Onsenstadtbild. Es gibt den Bocchan-Zug und berühmte Figuren aus dem Roman [Bocchan] werden Ihnen die Stadt zeigen.

Bocchan-Trickuhr

Trickuhr im Hojyoen-Garten am Dogo-bahnhof. Gebaut 1994 zum Jubiläum des 100 Jährigen bestehen des Dogo-Onsen. Von 8 Uhr bis 22 Uhr, stündlich erhebt sich die Uhr und es erscheinen Figuren aus dem Roman,[Bocchan].

  • Aufführungszeiten 8:00-22:00(Prinzipiell stündlich)

Ashiyu ( Hojyoen-Garten )

Ein beliebter Ausruhepunkt, wo man Fuß und Handbad machen kann. Aus einen alten Kessel, der im Meijizeitalter gebraucht wurde, fließt heißes Wasser ins Fußbad. Es sind viele Leute da. Sie ruhen sich aus und schauen sich die Trickuhr an oder besichtigen den Bahnhof.

Dogokoen-park (Yuzukijoshi Schloßruinen)

Im Mittelalter war diese Schloßruine der Wohnsitz von dem Schutzherr Kono. Ausstellung und Rekonstruktion der Samuraihäuser. Staatlicher Denkmalschutz. Wunderbare Kirschbäume in Frühling.

Adresse Matsuyama-shi Dogokoen

Tel 089-941-1480(Yuzukijoshiryoukan Archivmuseum)


Copyright © Matsuyama City Office 2005 All Rights Reserved.