Lebensmittel

Botchan-Dango

Botchan-Dango ist ein niedlicher Kloß mit süßem Mus aus Azuki-Bohnen, Eiern und grünem Pulvertee. Nachdem er erstmals im berühmten Roman „Botchan“ von S. Natsume erwähnt wurde, wurde der Kloß danach genannt.

Usuzumi-Youkan

Das feste Bohnenmus duftet nach grünem Pulvertee und schmeckt vornehm süß. Es wurde nach dem Usuzumi-Kirschbaum in Saihouji-Tempel in Matsuyama benannt. Die weißen Bohnenstücke im dunkelgrünen Bohnenmus erinnern an Kirschblüten. Seit dem ersten Herstellungsjahr 1874 wurde diese traditionelle Süßigkeit mehrmals mit Preisen ausgezeichnet und ist landesweit bekannt.

Taruto

Eine etwas andere Art als die herkömmliche Kastenkuchenrolle. Sie ist mit Bohnenmus, verfeinert durch japanische Zitronen aus Shikoku, gefüllt. Die der Stadt Matsuyama eigentümliche Taruto (Tart Lette) findet ihre Herkunft in Europa.

Goshiki-Somen

Diese traditionellen Nudeln werden seit der Edo-Zeit mit der Hand gedehnt und sind sehr kräftig. Die Kost der fünffarbigen dünnen Nudeln aus Eigelb, grünem Teepulver, braunen Buchweizen, rotem Pflaumenfleisch mit Perilla und Naturweiß bereitet uns Kühle im heißen Sommer.

Eingelegte rote Rüben

Beim Einlegen in Essig aus Zitrusextrakten wandelt sich die Farbe der roten Rübe (außen rötlich-lila und innen weiß) zu einer purpurroten Farbe. Diese roten Rüben sollen nur in Matsuyama wachsen. Es werden keine künstlichen Farbstoffe verwendet. Die eingelegten Rüben werden nicht nur am Neujahrstisch gerne serviert.


Copyright © Matsuyama City Office 2005 All Rights Reserved.