Das Profil der Stadt Matsuyama

Lage der Stadt Matsuyama

img

Lage

Die Stadt liegt ziemlich zentral in der Ehimepräfektur, in der Matsuyamaebene. Die Lage des Rathhaus ist 132 Grad 46 Minuten östliche Breitengrade und 33 Grad 50 Minuten nördliche Breitengrade. Der reitengradunterschied zu Tokyo beträgt 7. Der Sonnenaufgang und Sonnenuntergang ist 28 Minuten später.

Topographie, Geologie

Die Stadt liegt in einem Aluvionflachland. Diese Ebene wurde durch die beiden Flüsse Ishide-Fluß und Shigenobu-Fluß geformt. Diese beiden Flüsse fließen durch die beiden Gebirge, Takanawasankei nördlich und Ishizuchisankei südlich. Geologisch gesehen geht eine mittlere Tektoniklinie durch die südliche Stadthälfte von Osten nach Norden. Dort wo der Granitfels mit der Tektonik in Berührung kommt, quillt die Dogo-Onsenquelle hervor.

Wetterbedingungen

Ein mildes Setouchimeerklima. Durchschnittstem-peratur beträgt 16.1 Grad. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge beträgt 1,300 mm, verglichen mit anderen Orten ist es etwas geringer. Es schneit selten und verglichen zu den Städten in Kochipräfektur, die an der Pazifik liegen, kommen weniger Taifune. Das Klima ist sehr mild.

Situation der Stadt (Stand 1. April 2011)

  • Fläche 429.05 Quadratkilometer
  • 514,926 Einwohner
  • 228,351 Haushalte

Blume der Stadt Tsubaki (Kamelie) (festgelegt 1. April 1972)

In den Bergen und Schreinen der Stadt Matsuyama wurden seit alters her viele Tsubakis eingepflanzt. Historisch und literarisch gesehen hat die Blume eine sehr große Beliebtheit bei den Stadteinwohnern.

Stadtwappen( festgelegt 7. April 1911 )

Von dem Maler Izan Shimomura, der aus der Stadt Matsuyama stammt, entworfen, mit dem auch im Stadtnamen Matsuyama enthaltenen Matsu (Kiefer) und Yama (Berg) als Grundmotiv.


Copyright © Matsuyama City Office 2005 All Rights Reserved.